Galerie Morgenland /

Öffnungszeiten:


Mareile Stancke
Nur ein kleiner Teil des Lebens

Malerei


Eröffnung:
Freitag, 6. Mai 2016, 20 Uhr

Werkstattgespräch:
Dienstag, 10. Mai 2016, 20 Uhr

Finissage:
Freitag, 27. Mai 2016, 20 Uhr

Öffnungszeiten:
Dienstag und Mittwoch 13-18 Uhr

Dauer der Ausstellung:
bis 28. Mai 2016

Nur ein kleiner Teil des Lebens

 

Die Ganzheitlichkeit von Natur und Mensch, der Atem,

der allen Kreaturen gemeinsam ist,

der Hauch des uns durchströmenden Lebens, welcher uns

mit einander verbindet, Mensch und Tier und Pflanze,

das ist es, was mich in diesen Arbeiten beschäftigt.

Der Mensch hat die Möglichkeit zu schützen auf der anderen Seite die Macht, diese Natur zu berauben, zu zerstören.

Geprägt von den Vorstellungen, die aus seiner Erinnerung, seinen Erfahrungen mit sich selbst und seiner Umwelt in sich trägt, 

projiziert er diese in die Zukunft.

Anders das Tier, dessen Leben dominiert wird von der Gegenwart.

 

Mareile Stancke

 

Geboren in Hamburg

Lithografin
Freies Studium der Malerei bei Adolf Wriggers,
Hanna Bergmann-Wittern, Bernhard Jäger

Kontaktstudium an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg

Mitglied im BBK Hamburg, GEDOK Hamburg, Lübecker Künstler

1995 Gründung einer eigenen Malschule in Hamburg
1999 Reisestipendium, Kulturbehörde Hamburg

Arbeitsgebiete: Malerei, Objekt, Installation, Video

Lebt und arbeitet in Hamburg

Gerd Heide und Detlef Klein

"Der Wahrheit eine Gasse"

Malerei


Eröffnung:
Freitag, 3. Juni 2016, 20 Uhr

Werkstattgespräch:
Dienstag, 7. Juni 2016, 20 Uhr

Öffnungszeiten:
Dienstag und Mittwoch 13-18 Uhr

Dauer der Ausstellung:
bis 2. Juli 2016

 

Matthias Oppermann

Malerei


Eröffnung:
Freitag, 4. November 2016, 20 Uhr

Werkstattgespräch:
Dienstag, 8. November 2016, 20 Uhr

Öffnungszeiten:
Dienstag und Mittwoch 13-18 Uhr

Dauer der Ausstellung:
bis 26. November 2016

 

Künstlertreff


Sonntag, 13. November 2016, 16 Uhr

 

"Tunnel"

thematische, juryfreie Ausstellung


Eröffnung:
Freitag, 2. Dezember 2016, 20 Uhr

Werkstattgespräch:
Dienstag, 6. Dezember 2016, 20 Uhr

Öffnungszeiten:
Dienstag und Mittwoch 13-18 Uhr

Dauer der Ausstellung:
bis 7. Januar 2017